N.Y. New York – big city of dreams.

Yo man! Die Stadt is crowded – von diesen Ausmaßen hat der Berliner ja keine Vorstellung… Aber wir sind a) die Vollflexi-Girls und b) so gut vorbereitet, wie frau das nur sein kann. Dank unseres New York Pass haben wir die Lizenz zum ‚an der queue vorbeischlendern‘. Wir finden’s jetzt schon cool!!!

Aber zurück zum Anfang. Das Terminal-Hotel war schon mal der goldrichtige Start. Kaffee wie in Italien, Service wie in Amerika, Wetter wie in Berlin: Wat willste mehr?! Have a nice day!

Und das Taxi in die Stadt war eine erste Lektion in Sachen Multi-Kulti: klein gewachsener Inder mit filmreifen Akzent, sehr mitteilsam (wir wissen bis Downtown so ziemlich alles von seiner siebenköpfigen Grossfamilie) und total hilfsbereit. Nach der lustigen Autofahrt sind wir total munter, freuen uns, unseren Vermieter Evan kennen zu lernen und sind ziemlich begeistert vom Apartment.

Hier mal ein paar Eindrücke:

Upper West nähe Central Park

Hier können wir uns für eine Woche fast wie Natives fühlen! Die Nachbarschaft ist grün/relativ ruhig und nach einem kurzen Stopp im lokalen Deli „Zabar’s“ sind wir für das zweite Abendessen lecker ausgestattet. Das wird definitiv unser Lieblingsladen – in nur fünf Minuten Fußweg bleiben keine Wünsche offen.

Nach einem kurzen Spaziergang in der direkten Nachbarschaft Richtung Central Park und vorbei am Museum of Natural History, sind wir sehr zufrieden mit unserer Auswahl und überzeugt davon, dass wir es definitiv schlechter hätten treffen können.

Nun süsse Träume und bis bald. Take care!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s