Kopenhagen

Unsere letzte gemeinsame Etappe bevor wir Mädels uns in den ganz hohen Norden nach Island aufmachen. Wir erreichen unser Ziel nach einer regenreichen Autofahrt über die Öresundbrücke und kommen rechtzeitig zum Ende des Gewitter im Stadtteil Nørrebro an. Unsere Vermieterin zeigt uns die wirklich sehr grosszügige und farbenprächtige Wohnung (unten mal ein paar Impressionen); gelegen unmittelbar an einem Park und Friedhof.

20170921_181634.jpg

Am nächsten Mittag erste Erkundungstour Richtung Innenstadt – wir  sind dem  Tipp der Vermieterin gefolgt und unternehmen als Erstes eine Bootsfahrt. Annie findet das nicht toll und braucht eine ganze Weile, um sich zu beruhigen.

20170921_183049

(o.l.: Öresundbrücke; Holzhaus am innerstädtischen See; Kaffee-Pavillon; warten auf die Abfahrt des Bootes).

Danach Treffen wir eine weitere Freundin von Kathleen mit der zusammen wir den Turm der Erlöserkirche besteigen – 400 Treppenstufen, die sich lohnen (überraschend findet sich in luftiger Höhe der Aufkleber unten links). Das Foto n der oberen Reihe links zeigt eine Installation von Ai Weiwei – das Orange in den Fenstern sind Schwimmwesten von Flüchtlingen.

20170921_183411

Durch die Rundfahrt erfahren wir auch von einem Streetfood-Markt auf Paper Island (hier wurde früher das Papier für den Zeitungsdruck gelagert) ganz in der Nähe der Kirche und Christianshafen. Da Essen wir dann bunt durcheinander und etwas chaotisch zu Abend.20170921_183537.jpg

Und zurück geht’s über die modernste Brücke über den fsrbenfrohen Nyhafen nach „Hause“ – damit haben wir einen Schrittrekord aufgestellt und die Füsse sind genauso platt wie wir selbst. Annie legt sich sofort schlafen…

Unser zweiter Tag fällt da leicht ab. Das Wetter ist deutlich wechselhafter als angekündigt und so erwischt uns fünf ziemlich viel Wasser auf dem Spaziergang über den Friedhof. Dann bekommen wir – endlich!- Nachricht, dass unsere Wahlunterlagen bei Kathleens Freundin angekommen sind und wir machen uns auf den Weg, sie abzuholen. Wetter Island: Regen/ 11 bis 6 Grad: Wir gehen lieber noch warme Pullis einkaufen!

Abends wird gepackt. Harry bricht zusammen mit Annie am nächsten Morgen früh nach Berlin auf.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s